FESTHALTEN & LOSLASSEN oder CATCH & RELEASE
PERSONAL YOGA IN HAMBURG – WEIL JEDER MENSCH EINZIGARTIG IST. Je nach persönlichen Wünschen und Bedürfnissen, stelle ich eine effektive Yogapraxis für Dich zusammen. Dabei bist Du räumlich und zeitlich flexibel. Denn Du bestimmst die Trainingszeit und den Ort, so dass die Yogastunde optimal in Deinen Tagesablauf passt.
Verbindung, Flexibilität, Gelassenheit, Regenerieren, Bewegung, Wachstum, Herz, Atmen, Fokus, Erweiterung, Leichtigkeit, Mitgefühl, Kraft, Klarheit, Loslassen, Ruhe, Präzision, Geist, Entwicklung, Fließen, Bewusstsein, Anmut, Achtsamkeit, Frieden, Eintauchen, Konzentration, Ausgeglichenheit, Zuhören, Vertrauen, Heilung, Kunst, Zufriedenheit, Weite, Balance, Körper, Ankommen, Präsenz, Erneuerung, Stille, Entspannen, Einfachheit, Ausdehnen, Freiheit, Mitte,Transformation, Seele, Freude, Fülle, Vollkommenheit, Liebe, Erdung, Licht, Öffnung, Einheit, Yoga, Hamburg, Yoga,Kurse, Personal, Trainer, Yogi,
22549
post-template-default,single,single-post,postid-22549,single-format-standard,stockholm-core-2.2.5,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-8.9,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive

FESTHALTEN & LOSLASSEN oder CATCH & RELEASE

Das Thema, das mir am Jahresende besonders am Herzen liegt. Wie können wir loslassen, ohne zu wissen, was festhalten bedeutet? Wie können wir etwas oder jemanden finden, wenn wir nicht wissen, was es zu verlieren heißt?

Daniel Oder bringt es auf den Punkt: „Jeder will loslassen. Aber wie soll man loslassen, wenn man die Dinge nicht festhält, wenn man die Dinge nicht im vollen Bewusstsein, in völliger Offenheit des Herzens berührt? Im Tantrismus ist es das erste, die Erfahrung des Berührens zu machen. …Von hier aus nimmt alles seinen Anfang. Das Universum unmittelbar berühren. … Wenn Du wirklich etwas berührt hast, brauchst Du nicht mehr loszulassen, das geschieht ganz von selbst. Die Welt ist bei vollem Bewusstsein zu durchschreiten, es gibt keinen Umweg, keinen anderen Weg, keine Abkürzung.“  
aus: ‚Tantra – Eintauchen in die absolute Liebe‘

Wenn wir uns mit vollem Herzen und Bewusstsein für das Leben öffnen, lernen wir beide Aspekte – Festhalten und Loslassen –  als Teil des Prozesses zu akzeptieren. Wir können Licht und Schatten gleichermaßen integrieren und damit das ganze Spektrum des Lebens in seiner Fülle annehmen. Ich wünsche Dir zum Ende dieses Jahres, das loszulassen, was Du verlieren möchtest, um das zu halten und wertzuschätzen, was Dir wichtig ist. Schliesse ab, mit dem was war. Sei glücklich, über das was ist. Bleibe offen, für das was kommt.

Danke für dieses wunderbare und wirklich aufregende 2016 voller Freude und Liebe, Schmerz und Verlust, aus denen ich viel lernen konnte. Danke an meine Freunde und meine Familie. Danke an meine Lehrer. Danke an meine Schüler, die auch gleichzeitig meine Lehrer sind. 

Danke für Deine Praxis, Dein Vertrauen, Dein Sein. Danke für Dein Zuhören, den Austausch und die gemeinsame Entwicklung.
Danke an alles, das hinter mir liegt und alle, die hinter mir stehen und mich hier her, an diesen Ort begleitet haben. 
Ich freue mich schon auf ein neues, inspirierendes Jahr mit Dir. 
Hier gibt es einen schönen und passenden Song von Matt Simons ‚Catch & Release‘.  Enjoy the music!

Danke für Deine Verbindung. Ich wünsche Dir eine entspannte und glückliche Weihnachtszeit und einen geschmeidigen Rutsch ins Neue Jahr!!!! 

PERSONAL YOGA LIVE ONLINE

Einfach kostenlos Zoom installieren und einen Termin vereinbaren