ANNA RECH | Personal Yoga | REFRESH!
PERSONAL YOGA IN HAMBURG – WEIL JEDER MENSCH EINZIGARTIG IST. Je nach persönlichen Wünschen und Bedürfnissen, stelle ich eine effektive Yogapraxis für Dich zusammen. Dabei bist Du räumlich und zeitlich flexibel. Denn Du bestimmst die Trainingszeit und den Ort, so dass die Yogastunde optimal in Deinen Tagesablauf passt.
Verbindung, Flexibilität, Gelassenheit, Regenerieren, Bewegung, Wachstum, Herz, Atmen, Fokus, Erweiterung, Leichtigkeit, Mitgefühl, Kraft, Klarheit, Loslassen, Ruhe, Präzision, Geist, Entwicklung, Fließen, Bewusstsein, Anmut, Achtsamkeit, Frieden, Eintauchen, Konzentration, Ausgeglichenheit, Zuhören, Vertrauen, Heilung, Kunst, Zufriedenheit, Weite, Balance, Körper, Ankommen, Präsenz, Erneuerung, Stille, Entspannen, Einfachheit, Ausdehnen, Freiheit, Mitte,Transformation, Seele, Freude, Fülle, Vollkommenheit, Liebe, Erdung, Licht, Öffnung, Einheit, Yoga, Hamburg, Yoga,Kurse, Personal, Trainer, Yogi,
22970
post-template-default,single,single-post,postid-22970,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

REFRESH!

Der Frühling ist da! Endlich ist es sonnig und warm!

Falls es Dir noch nicht ganz gelungen ist, die Schwere des Winters hinter Dir zu lassen, kommen hier einfach umzusetzende Tipps, wie Du leichter und frischer in den Tag starten kannst. Sie waren auch Bestandteil meines allerersten Newsletters vor vier Jahren. Ich mache immer wieder selbst die Erfahrung und bekomme dieses Feedback von den Yogis aus meinen Klassen und Privatstunden, dass es unglaublich wichtig ist, bestimmte Dinge wiederholt zu hören bis sich schließlich neue, gesunde Strukturen bzw. Gewohnheiten eingespielt haben.

Über die Bedeutung einer Morgenroutine wird viel gesprochen und das finde ich phantastisch! Ich weiß aber auch als Mutter mit „nur“ einem Kind, dass das Timing nicht ganz so einfach ist. 

Hier sind drei kleine Empfehlungen, die Du immer umsetzten kannst, auch wenn Du glaubst, zu wenig Zeit zu haben:

1. Starte mit einem positiven Gedanken in den Tag! Statt Dich gleich nach dem Aufwachen mit der To-Do-Liste zu befassen, geh’ in Dich und denke etwas Freundliches und Erhebendes zum Beispiel: ‚Ich bin wertvoll‘ oder ‚Heute ist ein schöner Tag.‘

2. Nach dem Zähneputzen, trinke ein Glas warmes (abgekochtes) Wasser mit einem Spritzer Zitrone. Das regt Deinen Stoffwechsel und Deine Lebensgeister wunderbar an.

3. Setze Dich, bevor Deine Kinder aus dem Bett kriechen, Du den Computer hochfährst oder später das Haus verlässt, für (mindestens) 1 Minute still hin und erlaube Dir zu sein, ohne irgendetwas tun oder denken zu müssen. 
Diese erfrischenden Mini-Rituale kannst Du natürlich auch im folgenden Tagesverlauf so oft Du magst wiederholen. Sie heben Deine Stimmungsfrequenz!

Außerdem herrlich inspirierend sind diese zwei Podcasts:

‚Happy, Holy & Confident‘  von Laura Malina Seiler

‚Besser leben mit Yoga‘ von Kristin Rübesam/Yogaeasy.
By the way: In den nächsten Wochen wird hier ein Interview mit mir veröffentlicht.

Herzliche Frühlingsgrüße, Deine Anna